© Kathpress

Die tägliche PAPST-SMS in der Fastenzeit 2021

Ab Aschermittwoch, 17. Februar 2021, bietet Ihnen die katholische Kirche in Österreich während der Fastenzeit 2021 wieder eine kostenlose SMS-Aktion mit Papstgedanken an. Bis zum Karsamstag erhalten Interessierte, an den 40 Tagen (außer sonntags!) der Fastenzeit, kostenlos eine SMS, mit Zitaten von Papst Franziskus. 

Dabei handelt es sich um Worte aus Reden und Predigten des Papstes aus dem dritten Jahr seines Pontifikats sowie um ausgewählte päpstliche Twitter-Kurzbotschaften. Sie können sich dazu über Ihr Mobiltelefon, mittels einer SMS mit dem Kennwort PAPST, an die Telefonnummer 0664-660 66 51 anmelden. Anmeldungen während der Fastenzeit sind laufend möglich. Kosten entstehen Ihnen keine und das SMS-Service funktioniert für alle Mobiltelefone österreichischer Mobilfunkbetreiber. 

Nachfolgend finden Sie die tägliche Papst-SMS der Fastenzeit 2021, zum Nachlesen, die jüngste davon jeweils zuoberst:

Die Papst-SMS #8, am Donnerstag, 25. Februar 2021:

"Im Gebet legen wir unsere Sorgen und Anliegen in die Hände Gottes und vertrauen darauf, dass er uns hört. Denn er weiß was wir brauchen, und wird uns geben, was gut für uns ist."

Die Papst-SMS #7, am Mittwoch, 24. Februar 2021:

"Anstatt sich in dieser schwierigen Zeit darüber zu beklagen, was wir nicht machen können, machen wir etwas für einen der weniger hat."

Die Papst-SMS #6, am Dienstag, 23. Februar 2021:

"Auch wir können jeden Tag Böses in Gutes verwandeln. Gesten der Liebe verändern die Geschichte - selbst die kleinen, verborgenen, alltäglichen. Denn Gott lenkt die Geschichte durch den demütigen Mut derer, die beten, lieben und verzeihen."

Die Papst-SMS #5, am Montag, 22. Februar 2021:

"In der Fastenzeit wollen wir beten, fasten und Werke der Barmherzigkeit üben, damit der Herr unsere Herzen bereit findet, um sie mit dem Sieg seiner Liebe zu erfüllen." 

Die Papst-SMS #4, am Samstag, 20. Februar 2021:

"Danken wir Gott für die guten Dinge, die sich trotz der Pandemie ereignet haben, wie auch für viele Menschen, die ohne viel Aufhebens dazu beigetragen haben, dass uns die Last der Prüfung erträglicher wurde."

Die Papst-SMS #3, am Freitag, 19. Februar 2021:

"Wir haben das Leben nicht empfangen, um es zu vergraben, sondern um es einzusetzen; nicht, um es zu behalten, sondern um es hinzugeben."

Die Papst-SMS #2, am Donnerstag, 18. Februar 2021:

"Fasten bedeutet, auf unnötige Dinge, auf Überflüssiges verzichten zu können, um zum Wesentlichen zu gelangen. Fasten heißt, die Schönheit eines einfacheren Lebens zu suchen."

Mehr Informationen zur Fastenzeit finden Sie auf der Gratis-APP > www.glaubenleben.at der Katholischen Kirche Österreich.

Die Papst-SMS #1, am Aschermittwoch, 17. Februar 2021:

"Die Asche erinnert uns an den Weg unseres Lebens: vom Staub zum Leben. Wir sind Staub, Erde, Lehm; wenn wir uns aber von Gottes Händen formen lassen, werden wir zu etwas Wunderbaren."