Suppensonntag

Nächster Suppensonntag: März 2017

1. Suppensonntag in der Stiftspfarre 

„NEIN, MEINE SUPPE ESSE ICH NICHT!“

Wer einst seinen Struwwelpeter studiert hat, kennt das Zitat und weiß auch um das traurige Ende der Geschichte. Vor solchem Schicksal möchten wir Sie gerne bewahren! Deshalb laden wir herzlich ein zum 1. Suppensonntag unserer Pfarre am 3. April nach der 9:30-Messe im Binderstadl (open end). Nun denken Sie wahrscheinlich: Klingt ja ganz lustig, aber sollte so eine Veranstaltung – noch dazu mitten in der Fastenzeit – nicht einen tieferen Sinn haben? Ja, selbstverständlich! Der Suppensonntag  ist eine Initiative der Katholischen Frauenbewegung im Rahmen der Aktion Familienfasttag, um Spenden zu sammeln für die Ärmsten der Armen. Viele Pfarrgemeinden beteiligen sich daran bereits seit Jahren.

Und so geht das:

Nach dem Einwurf von € 6,- in die Spendenbox erhält man Teller und Löffel, um sich nach Herzens- bzw. Gaumenlust mit den verschiedenen von diversen Pfarrangehörigen mit Liebe gekochten Suppen zu bedienen. Gebäck und Mineralwasser sind inbegriffen. Das Sammelergebnis wird an die Katholische Frauenbewegung überwiesen, die es dorthin weiterleitet, wo damit Not gelindert werden kann. Also bitte, seien Sie kein Suppenkaspar! Nützen Sie diese Gelegenheit zur guten Tat, und kommen Sie am 3. April zum fröhlichen Suppenessen in den Binderstadl! (Achtung! Ausnahmsweise entfällt am 3.4.2011 die 8 Uhr-Messe, denn wer hätte um 9 Uhr schon Appetit auf Suppe?) (Melitta Schmidt)

 

Kontakt: pfarrkanzlei@diestiftspfarre.at