FOTOGALERIE

ERGEBNIS DER AKTION 2016: 603 kg

ERGEBNIS DER AKTION 2015: 1000 kg

ERGEBNIS DER AKTION 2014: 750 kg

Warum Sachspende und KEINE Geldspende? Eine Frage, die uns häufig gestellt wurde.

Antwort: Le+O bekommt von vielen Firmen regelmässig Ware, um den Bedarf Bedürftiger zu decken. Die Lebensmittel werden dann an verschiedenen Orten ausgegeben.

Die Aktion Le+O in den Pfarren dient dazu, die Lebensmittellager zu füllen und den "Eiskasten" - wie es auf Plakaten und Autos abgebildet ist - zu füllen. Wenn die Caritas nur Geld bekäme müsste sie sich um die Logistik des Einkaufs kümmern.

Die Ware kommt somit auf vier Rädern automatisch zum Verteilerzentrum!

 

Aktion Le+O 2016

Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe ist Ziel der Einrichtung Le+O - Lebensmittel und Orientierung, die gemeinsam mit Wiener Pfarren 2009 ins Leben gerufen wurde. Das Angebot kombiniert die Ausgabe von Lebensmittel an armutsbetroffene Menschen mit einem individuellen, kostenlosen Beratungs- und Orientierungsangebot. 

Menschen mit niedrigem Einkommen erhalten in den Ausgabestellen einmal pro Woche Lebensmittel wie z.B. Obst und Gemüse, Reis, Zucker, Teigwaren oder Konserven zu einem Beitrag von 3,50 Euro. Gleichzeitig stehen SozialarbeiterInnen für individuelle Beratung zur Verfügung. Ziel ist der Weg aus der Armutsspirale.  

Seit dem Start wurden schon 5.700 Haushalte bzw. 15.000 Menschen unterstützt. Wöchentlich werden über 6 Tonnen gespendete Lebensmittel bei KooperationspartnerInnen in Wien und Niederösterreich abgeholt, sortiert und an die Ausgabestellen weitertransportiert, wo sie von hunderten ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ausgegeben werden. Rund 70 Unternehmen unterstützen Le+O.

2016 haben sich wieder die Pfarren des Dekanates Klosterneuburg zusammengeschlossen und führen diese Aktion gemeinsam durch.

Alle Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer!

Kontakt: pfarrkanzlei@diestiftspfarre.at